Wer frisst was?

 GoldWolf Online Shop

Singdrossel
(Turdus philomelos)

Singdrossel.jpg

Ein paar von uns bleiben im Winter hier, aber ein großer Teil verbringt die kalte Jahreszeit lieber dort, wo es warm ist. Wir fressen in der Natur am liebsten Insekten, andere Gliederfüßer, Schnecken, Spinnen und Würmer, und hin und wieder auch Beeren und Obst, am liebsten, wenn es ganz reif und süss ist (der zweite Teil unseres wissenschaftlichen Namens (philomelos) bedeutet übersetzt "Apfelfreund" - Ihr ahnt sicher, weshalb...). Egal, was wir fressen, es soll weich sein, denn wir können keine Körner knacken, sondern schlucken alles im ganzen herunter, was wir finden. Weiches können wir viel besser verdauen, und Körner mit Schalen sind für uns nicht geeignet. Im Winter suchen wir unter herabgefallenem Laub und in loser Erde nach überwinternden Insekten, und picken an übrig gebliebenem Fallobst herum. Leider finden wir solche Plätze nur noch selten. In dieser Zeit mögen wir ganz besonders gerne Fettfutter, denn das ist weich und macht richtig satt. Die Futterblöcke und Meisenknödel finden wir auch sehr lecker, aber wir sind nicht so besonders gut darin, uns daran festzuhalten. Wir hüpfen lieber auf dem Boden herum und fressen, was wir dort finden. Daher helft Ihr uns am besten, wenn Ihr Weich- und Fettfutter am Boden oder im Futterhäuschen, wo wir es gut erreichen können, bereitstellt.