Wer frisst was?

 GoldWolf Online Shop

Feldsperling = "Spatz"
(Passer montanus)

Feldsperling.jpg

Wir sind sehr gesellig und schließen uns gerne zu Gruppen zusammen und ziehen gemeinsam umher auf der Suche nach Futter. Wir sind Körnerfresser und mögen das ganze Jahr am liebsten Kleinsämereien. Wir können Samen bis zu einer bestimmten Größe sogar direkt im Schnabel schälen und die Hülsen ausspucken. Im Winter mögen wir auch Futterblöcke sehr gerne, weil das Fett so richtig satt macht, und wir schaffen es bei geeigneten Haltern sogar, uns daran festzuhalten. Ausserdem lieben wir Hirse! Kolbenhirse ist auch sehr lecker, aber sie sollte bequem zu erreichen sein, so daß wir daneben bequem sitzen und picken können. Wenn sie einfach frei herumhängt, kommen wir seltener zum Fressen. Am liebsten fressen wir ohnehin am Boden.

Bei uns sehen Männchen und Weibchen gleich aus. Auch wenn ihr zu uns allen "Spatz" sagt: Vom Haussperling unterscheidet uns der kastanienbraune Oberkopf. Die Haussperlingsmännchen sind an dieser Stelle grau gefärbt, und die Haussperlingsweibchen sind an dieser Stelle und auch sonst insgesamt eher in unauffälligen Tarnfarben gehalten. Wir sind auch ein bisschen zierlicher als die Haussperlinge und unsere Schwärme sind meist etwas kleiner. 

Dieses Futter mögen wir im Winter auch sehr gerne: